Biografie von Fontane

Inhalt

Henri Theodoré Fontane wurde am 30.Dezember 1819 in Neuruppin als Sohn des Apothekers Louis Henri Fontane und dessen Frau Emilie geboren. 1836 begann er eine Lehre als Apotheker bei Wilhelm Rose in Berlin, die er vier Jahre später erfolgreich abschloss und fortan als Apothekergehilfe abeitete. Im Dezember 1845 verlobte er sich mit Emilie Rouanet-Kummer, die er fünf Jahre später heiratete. 1847 erhielt er seine Approbation als Apotheker erster Klasse. 1848 nahm er eine Anstellung in einem Berliner Krankenhaus an, gab den Beruf jedoch bereits im folgenden Jahr auf, um als freier Schriftsteller zu arbeiten. Im Jahre 1851 wurde sein Sohn George Emile geboren, fünf Jahre später sein zweiter Sohn Theodor und weitere vier Jahre später seine Tochter Martha. Weitere vier Jahre danach (1864) erblickt sein dritter Sohne, Friedrich, das Licht der Welt. 1867 bzw. 1869 starben sowohl sein Vater als auch sein Mutter. Im April 1891 erhielt Fontane den Schillerpreis, ein Jahr später wurde er schwer krank. Im Jahre 1894 wurde er zum Ehrendoktor der Philosophischen Fakultät der Universität Berlin ernannt. Am 20.September 1889 starb er in Berlin.