Biografie von Tucholsky

Inhalt

Kurt Tucholsky wurde am 09.01.1890 als Sohn eines Kaufmanns in Berlin geboren. Nach seiner Schulzeit studierte er Jura. Er arbeitet als Mitarbeiter und vorübergehend auch als Herausgeber der “Weltbühne”. Ab seinem 34 Lebensjahr verbrachte er sein Leben ganz überwiegend im Ausland; ab 1929 lebte er in Schweden. Im Jahre 1933 wurde die “Weltbühne” durch die Nazis verboten. Sie verbrannten Tucholskys Bücher und bürgerten ihn aus. Tucholsky starb am 21.12.1935 in Hindås in der Nähe Göteborgs vermutlich durch Suizid.